Das Symposion „Medizin trifft Kunst“ für Menschen, die von Parkinson betroffen sind und ihre Angehörigen sowie alle Personen, die an dieser Thematik interessiert sind. Das Symposion möchte den Teilnehmenden  das große Potential künstlerischer Aktivität aufzeigen und durch Musik-, Tanz- und Theaterworkshops ganz aktiv das Bewusstsein schulen.

Die Teilnehmenden erleben, dass sie im künstlerischen Tun einen neuen Zugang zu sich selbst und zu ihrer Umgebung finden können. Der Teilnahmebeitrag
beträgt 95,– €

4. Segeberger Symposium
„Medizin trifft Kunst“

21. – 23. September 2018
Veranstaltungsort: Bad Segeberg

Anmeldungen ab August 2017
Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen des Fördervereins Parkinson bewegt e.V. und der
dPV Regionalgruppe Bad Segeberg.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Bernd Braun, Tel. 0173 69 142 64.

Musizieren – beschwingtes Klingen und Singen!

Ein musikalischer Workshop
Leitung: Monika Gramm

Beginn: 24. Februar 2017, 15.00 Uhr
Ende: 26. Februar 2017, 15.00 Uhr

Anmeldeschluss: 31. Januar 2017
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende
Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801

Auf leicht bespielbaren Instrumenten Lebensfreude erklingen lassen. Mit der Stimme gemeinsam Tönen und Singen, intensiv kommunizieren und Emotionen entdecken.

Instrumente zum Klingen bringen, im Musizieren selbst aktiv werden, Freude mit Melodien und Rhythmen erleben, selbst singen – zuhören und lauschen. Jeder und jede kann dabei sein – Voraussetzungen sind Interesse und Neugier sowie Spaß und Freude an und mit der Musik, individuelle Beeinträchtigungen spielen keine Rolle, Vorkenntnisse sind nicht notwendig!

Monika Gramm, Sozialtherapeutin, Musiktherapeutin, Gesangstherapeutin BVAT, Chorleitung im Senator-Neumann-Heim, Therapeutin in der Herzschule Hamburg

Teilnehmerbeitrag: 90,– € pro Person inkl. Verpflegung, exkl. Übernachtung. Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich.

Übernachtung in der JugendAkademie möglich: Kosten für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück: pro Person im DZ: 52,– € / EZ: 68,– €

Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende


 

Singen mit Parkinsonbetroffenen

Drückt‘s dich wo, sing dich froh“
Leitung: Robert Savilla

Beginn: 5. Mai 2017, 15.00 Uhr
Ende: 7. Mai 2017, 14 Uhr


Anmeldeschluss: 14. April 2017
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende
Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801

„Drückt‘s dich wo, sing dich froh“ – diese alte Volksweisheit über die Heilkraft des Singens ist seit kurzem auch wissenschaftlich nachgewiesen. Heute allerdings löst dieser Ausspruch bei den meisten Menschen in Deutschland, ganz anders als anderswo in der Welt, eher Unverständnis als wissende Zustimmung aus. Die wenigsten Menschen in unserem Land haben noch Kontakt zum Singen als Sprache der Seele, als „eigentliche Muttersprache des Menschen“ so wie es der weltberühmte Musiker Yehudi Menuhin ausdrückte (Wolfgang Bossinger, Die heilende Kraft des Singens, Traumzeit-Verlag, Battweiler, 2. Auflage 2006, S. 7).

Robert Savilla / Österreich
Diplom Logopäde, Stimmtherapeut, Stimmtherapeu-
tische Betreuung der Wiener Sängerknaben, Workshop: Singen mit Parkinsonbetroffenen

Teilnehmerbeitrag: 90,– € pro Person inkl. Verpflegung, exkl. Übernachtung. Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich.

Übernachtung in der JugendAkademie möglich: Kosten für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück: pro Person im DZ: 52,– € / EZ: 68,– €

Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende


 

Theater für Alle!

Theatertraining und Theaterspiel
Leitung: Thomas Minnerop

Beginn: 29. Sept. 2017, 14.00 Uhr
Ende: 1. Okt. 2017, 14.00 Uhr


Anmeldeschluss: 8. September 2017
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende
Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801

Theaterarbeit setzt ganzheitlich an, der gesamte Körper als auch alle Sinne werden beim Theatertraining und Theaterspiel angesprochen.
Beim kreativen Probehandeln kann ein Mensch neue heilsame innere Bezüge entwickeln kann seine Fähigkeiten erkennen und neu integrieren. Es gibt kein richtig oder falsch in der Kunst und die Bühne bietet den geschützten Raum in dem sich der Schauspieler öffnen und ausprobieren kann.


Krankheitsbedingte Einschränkungen sind kein Manko sondern künstlerisches Element.
 

Ein weiterer Baustein der Theaterarbeit ist das Spiel mit Emotionen. Es fördert den Zugang zur eigenen Gefühlswelt und Emotionen anderer Menschen. Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen werden entwickelt bzw. gesteigert, soziale und emotionale Kompetenz durch das Spiel im Ensemble gewonnen.

Leitung: Thomas Minnerop, Sozial- und Theaterpädagoge


Teilnehmerbeitrag: 90,– € pro Person inkl. Verpflegung, exkl. Übernachtung. Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich.

Übernachtung in der JugendAkademie möglich: Kosten für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück: pro Person im DZ: 52,– € / EZ: 68,– €

Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende


 

Tanzen - im Wiegeschritt zu mehr Lebensqualität – ein besonderes Tanzerlebnis

Wer tanzt, bewegt seinen Körper, trainiert den Geist und bringt die Seele zum Schwingen.
Leitung: Birigt Damrau

Beginn: 3. November 2017, 14.00 Uhr
Ende: 5. November 2017, 14.00 Uhr

 

Anmeldeschluss: 18. Oktober 2017
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende
Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801


Unterschiedliche Rhythmen und Musik aus aller Welt regen zu ganz vielfältigen Bewegungen an. Dabei werden z.B. beim Tango Argentino Koordination, Gleichgewicht und Balance trainiert. Bei den freien Bewegungsangeboten kann sich das eigene schöpferische Potential entfalten. Bei diesem Tanzerlebnis spielen individuelle Beeinträchtigungen keine Rolle. Jeder kann teilnehmen, seine eigenen Stärken erleben und sich damit einbringen.

Birgit Damrau
ADTV Tanzlehrerin, Tanz- und Gestaltungstherapeutin, Übungsleiterin B/Rehabilitation Schwerpunkt Morbus Parkinson

Anmeldeschluss: 18. Oktober 2017

Teilnehmerbeitrag: 90,– € pro Person inkl. Verpflegung, exkl. Übernachtung. Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich.

Übernachtung in der JugendAkademie möglich: Kosten für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück: pro Person im DZ: 52,– € / EZ: 68,– €

Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende


 

Tanzen – Tanztheater – Improvisation

Freude am eigenen Ausdruck
Leitung: Prof. Tamara McCall und Christian Judith

Beginn: 1. Dezember 2017, 14.00 Uhr
Ende: 3. Dezember 2017, 14.00 Uhr


Anmeldeschluss: 10. November 2017
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende
Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801

Beim Improviationstanz entwickeln Sie mit Ihren Bewegungen eine eigene Bewegungssprache, bei der sich Dynamik, Richtung und Ausdruck auch in andere Körperteile übertragen können. Wer auf diese Weise zu tanzen versteht, muss nicht aufhören, wenn sich sein Körper verändert, denn jede Lebenslage birgt ihre eigene Tanzqualität. Kunst bietet die Chance, sich mit sich und anderen auseinanderzusetzen. Es geht darum, sich anzunehmen, so wie man gerade ist.
Es geht um die Freude am eigenen Ausdruck und um das Erkunden von nonverbalen Begegnungsmöglichkeiten – ganz ohne therapeutisches Ziel.

Professorin Tamara McCall: Dipl. Rhythmikerin, Professorin für Elementare Musikpädagogik, Hochschule Osnabrück

Dipl. Soz.-Päd. Christian Judith: Inhaber der Firma K Produktion (u.a. barrierefreie Veranstaltungsorganisation)
Beide tanzen in der Tanzkompanie HandiCapace, dort leiten sie inklusive Tanzworkshops und Performance-Projekte im In- und Ausland.


Teilnehmerbeitrag: 90,– € pro Person inkl. Verpflegung, exkl. Übernachtung. Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich.

Übernachtung in der JugendAkademie möglich: Kosten für 2 Übernachtungen inkl. Frühstück: pro Person im DZ: 52,– € / EZ: 68,– €

Anmeldung: Sylvia Dürkop, Tel. 04551 802-5801
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Wochenende